Sheffield student copies financial traders to fund course

Liam Davies aus Sheffield, Student an der Universität von Edinburgh, hat in etwas investiert, das als „Social Trading“ bezeichnet wird.

Der Student der Elektrotechnik hat Erfolg gehabt, nachdem er die Grundlagen des Handels und Investierens gelernt und dann die Trades anderer im Internet kopiert hat.

„Ich war ein absoluter Neuling“, gibt er zu. „Ich wusste sehr wenig über die Finanzmärkte und habe schon früh einige Fehler gemacht, die mir Geld verloren haben.“

Ein Wendepunkt für Liam war, als er anfing, erfahrene Händler zu beobachten und zu kopieren, was das Kernmerkmal sogenannter sozialer Handelsnetzwerke ist.

Nachdem er einige Untersuchungen zu öffentlichen Profilen und Portfolios im eToro-Netzwerk durchgeführt hatte, verfolgte er einige der profitableren und achtete dabei genau auf deren Risikoprofil.

Im Laufe der Zeit hat Liam neue Strategien aufgegriffen und Händler direkt informiert, um ihre Ansichten und Erkenntnisse über die Finanzmärkte zu erhalten.

Wenn Sie wenig Zeit haben oder gerade erst anfangen und nur sehr wenig Wissen haben, können Sie mit Funktionen wie „Copy Trader“ die Lernkurve beschleunigen und investieren.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse. Die dargestellte Handelshistorie beträgt weniger als 5 vollständige Jahre und reicht möglicherweise nicht als Grundlage für eine Anlageentscheidung aus. Dies ist keine Anlageberatung.

Von diesen frühen Anfängen an hat Liam viel gelernt und seitdem seine eigenen erfolgreichen Handelsstrategien entwickelt. Infolgedessen hat er jetzt selbst viele Anhänger und Kopierer (derzeit 2.239).

Er verdient zusätzliches Geld von der Plattform für jede Person, die ihre eigenen Trades kopieren möchte. Sie können jedoch jederzeit gehen, daher ist es für Liam wichtig, seine Hausaufgaben zu machen und an jede Handelsentscheidung zu glauben, die er trifft.

Sein Portfolio besteht aus großen Blue-Chip-Aktien wie Facebook, Amazon und Apple.

Hinweis: Dies ist keine Anlageberatung. Ihr Kapital ist gefährdet.

Aber wie die meisten Trader konzentriert sich Liam auf ein Fachgebiet, und für ihn sind es Kryptowährungen wie Bitcoin (was ist Bitcoin und wo können Sie es ausgeben?).

Ich habe 2010 zum ersten Mal von Bitcoin gehört. Ich war fasziniert von der Idee dieser neuen digitalen Währung. Ich habe viel über Bitcoin und Kryptowährung im Allgemeinen recherchiert und tausche sie seit einiger Zeit mit einigen guten Gewinnen.

Der Preis für Bitcoin lag 2009 nur bei wenigen Cent und überschritt Anfang dieses Jahres die Marke von 1.300 USD. In diesem Zeitraum war er jedoch sehr volatil.

Händler suchen nun eifrig nach dem „nächsten Bitcoin“. Und Liam ist einer von ihnen.

In jüngerer Zeit habe ich Ethereum entdeckt. Es basiert immer noch auf derselben Blockchain-Technologie, ist jedoch neuer und hat ein größeres Potenzial. Es wird auch stark von einigen großen Unternehmen finanziert, darunter Microsoft.

Das mag alles nach viel Aufwand klingen, aber Liam hat es geschafft, ein gutes Gleichgewicht mit seinen Handelsaktivitäten zu finden und glaubt, dass es seinen Studien tatsächlich geholfen hat.

Im Durchschnitt arbeite ich ein oder zwei Stunden am Tag an meinem Portfolio. Ich versuche, meine Handelsstrategie so zu gestalten, dass sie meinen anderen Verpflichtungen entspricht.

Mein Studium ist sehr wichtig, daher finde ich es am besten, längerfristige Geschäfte zu machen, die ich überprüfen kann, wenn es mir passt.

Durch den Handel konnte ich für viele Dinge bezahlen. Normalerweise hätte ich stattdessen einen Teilzeitjob benötigt, so dass ich viel Zeit habe und mich auf mein Studium konzentrieren kann.

Der Online-Handel ist natürlich nicht ohne Risiken. So wie Sie groß gewinnen können, können Sie auch groß verlieren. Und Liam ist sich der höheren Volatilität (im Vergleich zu Aktien) bewusst, die in Märkten wie Bitcoin und Ethereum zu verzeichnen ist, in denen der Preis selbst an nur einem Handelstag dramatisch steigen und fallen kann.

Absolut. Sie sind riskante, volatile Märkte. Ethereum ist wie Bitcoin nicht ohne Probleme, und diese Probleme können eine große Preisvolatilität verursachen, aber das kann auch für kurzfristige Handelsmöglichkeiten gut sein.

Wie Liam bezeugen wird, ist es wirklich wichtig, sich vor dem Investieren von Geld zunächst mit den Märkten und Risiken des Handels vertraut zu machen. Wenn Sie mehr über die Märkte erfahren möchten, beginnen Sie mit einem kostenlosen Demo-Konto bei eToro, mit dem Sie virtuelles Geld zum Üben erhalten.

George Thomson, ein anderer Student, der eToro verwendet, hat hier eine vollständige Anleitung zur Verwendung der Plattform geschrieben.

Haftungsausschluss: eToro ist eine Multi-Asset-Plattform, die sowohl Investitionen in Aktien und Kryptoassets als auch den Handel mit CFD-Assets bietet.

Bitte beachten Sie, dass CFDs komplexe Instrumente sind und ein hohes Risiko aufweisen, aufgrund von Hebeleffekten schnell Geld zu verlieren. 75% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Cryptoassets sind volatile Instrumente, die in sehr kurzer Zeit stark schwanken können und daher nicht für alle Anleger geeignet sind. Anders als über CFDs ist der Handel mit Kryptoassets nicht reguliert und wird daher von keinem EU-Rechtsrahmen überwacht.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse.